Logo - Reifen-Fachhandel & Service + KFZ-Werkstatt | EMIGHOLZ Wir kümmern uns gern darum.
Online-Termin Termin
Filiale

Vor-Ort-Reifenservice

Pilotprojekt: Lotter Service-Filiale bietet erstmals mobilen Reifenwechsel an

Lotte Das gab es im Raum Lotte/Osnabrück bisher noch nicht: ein Servicemobil, das mit den zuvor bestellten Pkw-Winterreifen – oder im Frühjahr eben den Sommerreifen – direkt zum Kunden fährt und den Wechsel bei ihm zu Hause vornimmt. Die Firma Emigholz am Lotter Hansaring, südlichste Filiale des ansonsten in und um Bremen ansässigen gleichnamigen Reifen- und Kfz-Service-Unternehmens, testet dieses Angebot jetzt in einem Pilotprojekt.

Wie die Lotter Betriebsleiterin Mareike Stodtko auf Nachfrage berichtet, wurde dafür ein eigens mit allen dafür nötigen Werkstattfunktionen ausgerüstetes Montagemobil angeschafft, das seit drei Monaten bereits bei Reifenpannen von Kunden im Einsatz ist.

Erst in der vergangenen Woche habe man damit einer jungen Frau aus Lotte, die mit einer Reifenpanne liegen geblieben war und kein Reserverad hatte, aus der Patsche helfen können: „Sie wusste nicht, was sie machen sollte, und rief uns an. Sie hatte Ganzjahresreifen drauf und uns Reifengröße und -marke genannt. Weil wir die Marke gerade nicht vorrätig hatten, mussten wir den Reifen erst beschaffen. Wir haben ihn dann vor Ort ausgetauscht. Nach einer Stunde war ihr Auto wieder einsatzbereit!“

Doch das ist nur eine Seite des Einsatzbereichs für das neue Fahrzeug, die andere ist der saisonale Reifenwechsel. Denn der nächste Winter mit Reif- und Eisglätte kommt bestimmt. Bei winterlichen Verhältnissen schreibt der Gesetzgeber Winterbereifung auf den Straßen vor. Als Faustregel für den Wechsel zu Winterreifen gelten dauerhaft niedrige Temperaturen ab 7 Grad Celsius abwärts, denn dann braucht es für den nötigen Grip auf der Fahrbahn nicht nur mehr Profil, sondern auch eine spezielle Gummimischung.

Die alte Regel „von O bis O“, also von Oktober bis Ostern, ist dabei angesichts der Klimaverschiebung nur ein grober Richtwert. Den Ausschlag geben sollten die tatsächlichen Temperaturen. Mit Sommerreifen zu fahren, bis Glätte, Schnee oder Schneematsch da sind, ist aber keine gute Idee. Denn bei einem plötzlichen Wintereinbruch lässt sich der Reifenwechsel dann schon wegen der dann sprunghaften ansteigenden Nachfrage gar nicht so schnell wie nötig durchführen. Sommerreifen aber sind dann nicht nur ein Sicherheitsrisiko: Kommt es zu einem Unfall, kostet das Bußgeld und Punkte.

Wer für den Reifenwechsel nicht selbst zu Kreuzschlüssel und Wagenheber greifen will – laut einer jüngst veröffentlichten Studie tun das immerhin rund ein Drittel der Autobesitzer – oder wem es zu lästig ist, dafür extra in die Werkstatt zu fahren, kann jetzt die Telefonnummer 05404 917810 in Lotte wählen. Auch auf ihrer Internetseite www.emigholz.de bietet die Lotter Filiale als erstes und bisher einziges Unternehmen im Osnabrück Raum Privat- und Firmenkunden im Umkreis von 25 Kilometern den Radwechsel beziehungsweise die Montage von Neureifen direkt vor Ort an: zu Hause oder am Firmensitz.

Der Service funktioniert ganz einfach, wie Mareike Stodtko erklärt: Der Kunde nennt bei seinem Anruf Kontaktdaten, Automodell und Reifengröße. „Wir suchen dann den passenden Reifentyp raus und sagen, was welche Marke kostet.“ Die gewünschten Reifen werden dann ins Montagemobil gepackt, und los geht's zum Kunden. Allerdings: Runderneuerte Reifen gibt es nach ihren Worten bei Emigholz nicht. nur Neureifen, dafür aber „alle Marken“, wie sie betont.

Gerade jetzt, wo wegen Corona viele im Homeoffice seien, biete der mobile Werkstattservice eine große Zeitersparnis: „Der Kunde sitzt zu Hause im Warmen und kann weiterarbeiten, während wir die Reifen wechseln.“ Vor Ort sind die Reifen in wenigen Minuten aufgezogen, ausgewuchtet und montiert. Für diesen Service berechnet Emigholz eine Anfahrtspauschale von 15 Euro. Dazu kommen die Kosten für die Reifen und eventuell das Einlagern des ausgetauschten Reifensatzes.

„Wir sind stolz, dass unsere Zentrale unseren Standort in Lotte für die Pilot-Studie ausgewählt hat“, betont Mareike Stodtko.


von Angelika Hitzke
Zeitungsartikel vom 23.10.2020 aus der Osnabrücker Zeitung